TrendsErgoTronic AutoRun

Autonomes Drucken für mehr Produktivität

ErgoTronic AutoRun hilft Ihnen, neue Wege bei der Prozessautomatisierung für die industrielle Druckproduktion zu beschreiten. Der Auftragswechsel startet vollautomatisch, nachdem die Produktion des vorangegangenen Druckjobs abgeschlossen ist. Nach dem Auftragswechsel geht die Maschine automatisch wieder in Produktion. Dieser Kreislauf wiederholt sich, bis ein Bediener die Produktionskette manuell stoppt bzw. die vorbereitete Jobliste abgearbeitet ist. Der Start des Rüstens, der Auftragswechsel, der Start des Fortdrucks, die Farb- und Registerregelung – alles läuft ineinander verzahnt automatisch ab. Die Bediener überwachen den Prozessablauf und sind von weiteren Routinetätigkeiten befreit.

Einsatz bei Akzidenz und Verpackung

Haupt-Einsatzgebiet für ErgoTronic AutoRun ist der autonome Druck im Akzidenzbereich – beispielsweise bei kleinauflagigen Produktionen oder mehreren Signaturen bei umfangreicheren Produkten. Sprachwechsel sind eine weitere Anwendung. Auch Online-Druckbetriebe mit ihren hoch standardisierten und automatisierten Abläufen profitieren vom autonomen Drucken. In der Verpackung lässt sich der Rüstprozess nach dem Erreichen der Auflage vollautomatisch starten bzw. der Fortdruck läuft nach einem komplexen Auftragswechsel automatisch.

 

  • Standard für die industrielle Druckproduktion
  • Vollautomatische Produktionskette ohne manuelle Eingriffe
  • Deutliche Produktivitätssteigerung bei Akzidenz und Verpackung
  • Dezentrale Prozessüberwachung über mobile Devices
Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?
Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung