Flexo SolutionsDie neue KBA Corrugraph - Bewährtes weiterentwickelt

High-Performance im Bogen-Flexodruck

Mit der neuen High-Board Flexo-Bogenmaschine KBA Corrugraph bietet KBA eine leistungsstarke Anlage für den großformatigen Wellpappendruck ein. Sie vereint robusten Maschinenbau, neueste Elektronik und intelligente Automatisierung zu einem leistungsstarken Produktionsmittel. Hohe Flexibilität, Druckqualität Bedienungs- und Wartungsfreundlichkeit standen bei der Weiterentwicklung der bewährten Vorgänger-Baureihe im Vordergrund.

Mit einer Produktionsleistung von bis zu 12.000 Bogen/h kann die Corrugraph mit integrierter Rotationsstanze Wellpappe bis zu einer Bogenbreite von 3.400 mm und einer Dicke von 10 mm mehrfarbig bedrucken und inline stanzen.

  • Flexibilität und Bedienergonomie durch Drivetronic-Einzelantriebe
  • Vakuum-Bogenführung für optimales Register
  • Druckeinheiten mit großen Abständen für problemlose Zwischentrocknung
  • Speichern von Wiederholaufträgen und automatische Voreinstellung der Druckparameter
  • Schnelle Jobwechsel, Wartungsarmut, Fehlerdiagnostik und online-Fernwartung

Die Corrugraph-Druckwerke selbst werden mit dem auch bei anderen Anwendungen (Flexo-Rollendruck) bewährten KBA-Kammerrakelsystem aus rostfreiem Material ausgestattet.

  • Anlegesystem mit verlängertem Abstand zwischen Anlage und erster Druckzylindergruppe für hohen Bedienkomfort, Produktivität und Zuverlässigkeit
  • Exaktes Farbregister durch wellenlos angetriebenen Bogenvorderkantenanleger mit variabler Steuerung des Anlagetisches für variable Bogenlängen
  • Vor dem ersten Druckwerk integrierbare Absaugung für Reinigung der Bedruckstoff-Oberfläche verbessert die Voraussetzungen für einen störungsfreien Qualitätsdruck
  • Wellpappenbogen werden registerhaltig über eine durchgängige, obenliegende Vakuumbogenführung vom Anleger bis zur Rotationsstanze transportiert
  • Kleines Rakelkammervolumen minimiert Farbverluste beim Waschen
  • Groß dimensionierte Gegendruckzylinder und Rasterwalzen gewährleisten stabile Druckbedingungen im Dauerbetrieb
  • Rasterwalzenwechsel innerhalb von etwa 15 Minuten
  • Motorische Verstellung des Seiten- und Diagonalregisters der Formzylinder
  • Getriebelose, ölfreie Druckwerke
  • Einzelantriebe für Gegendruckzylinder, Formzylinder und Rasterwalze reduzieren Bedien- und Wartungsaufwand
  • Einzelantriebstechnik ermöglicht verschiedene Druckplattenstärken und schnelle Drucklängenkorrektur
  • Platten-, Farb- und/oder Walzenwechsel an nicht benötigten Druckwerken durch oben liegenden Vakuum-Bogenlauf und Einzelantriebe ohne Produktionsstopp möglich

Der obenliegende Vakuum-Bogentransport mit ausreichend Abstand zwischen den feststehenden Druckwerken ermöglicht ein exaktes Register und eine ausreichende Trockenzeit.

  • Bessere Trocknung und besseres Register durch mindestens 1.727 mm Abstand zwischen den einzelnen Werken
  • Bogen kann sich nicht gleichzeitig in zwei Druckzylindergruppen bzw. in einer Druckzylindergruppe und der Stanze befinden
  • Integrierte Rotationsstanze mit Einzelantrieben ermöglicht Trennung von Drucken und Stanzen sowie effiziente Bogensteuerung für sichere Qualitätsproduktion
  • Platz für optionale Zusatztrockner (UV/IR) zwischen letztem Druckwerk und Rotationsstanze   
StandardOptional
Max. Produktionsleistung 12.000 Bogen/h -
Max. Bogenlänge 1.524 mm -
Min. Bogenlänge 510 mm -
Max. Bogenbreite 3.400 mm -
Min. Bogenbreite 510 mm -
Max. Druckbreite 3.400 mm -
Max. Stanzbreite 3.400 mm -
Bedruckstoffstärke 1 - 10 mm -
Haben Sie Fragen zur Maschine?
Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung