Nach Venezuela nun auch Brasilien und Kolumbien

Vier KBA Compacta-Akzidenzrollen für Lateinamerika

Obwohl KBA wie die meisten ernsthaften Wettbewerber auf der drupa 2008 aus Platz- und Kostengründen keine produzierende Akzidenzrotation vorführt und auch dadurch das eine oder andere unsinnige Messegerücht die Runde macht, gibt es im Rollenoffset erfreuliche Verkaufserfolge. Vor allem Betriebe in Lateinamerika bestellten weitere KBA Compacta-Rotationen.
Über eine weitere Compacta 215 für Panamericana in Kolumbien freuen sich Eigentümer Frederico Ruiz (vorne links) und KBA-Vertriebsdirektor Kai Trapp (vorne rechts) (1)

Nach dem am 4. Messetag gemeldeten Verkauf von zwei im Tandem betriebenen 16-Seiten-Akzidenzrotationen an Editorial Primavera in Venezuela, der bisher ausschließlich auf Rotationen von Harris, Goss und Solna produziert, meldet KBA zwei weitere Bestellungen langjähriger Kunden aus Brasilien und Kolumbien. Der ansehnliche KBA-Maschinenpark (4 x Compacta 215; 1 x Compacta 213) des langjährige kolumbianischen Kunden Panamericana in Bogota wird nächstes Jahr um eine 32-Seiten-Anlage Compacta 418 ergänzt. Und die in der Nähe von São Paulo ansässige Druckerei Oceano der brasilianischen Grupo Escale hat zusätzlich zu den fünf 16-Seiten-Anlagen KBA Compacta 215 und zu den beiden 48-Seiten Maschinen Compacta 618 eine weitere Compacta 215 bestellt.

KBA konnte in den letzten beiden Jahren seinen Marktanteil im Akzidenz-Rollenoffset deutlich ausbauen und will nach dem Verkauf des Tiefdruckbereichs an Cerutti mit moderner Technik seine Position im Spitzen-Trio der führenden Illustrations-Rollenoffsethersteller weiter verbessern. Eine sehr interessante KBA-Innovation für die Akzidenzdrucker zur drupa 2008 sind die nun auch für Doppelumfangmaschinen der Compacta-Reihe verfügbaren automatischen Walzenschlösser KBA RollerTronic, die bereits mehr als 30.000 mal erfolgreich in Zeitungsmaschinen der Commander- und Cortina-Reihe eingesetzt wurden. KBA RollerTronic regelt den optimalen Anpressdruck der Farbauftragswalzen per Knopfdruck und ermöglicht so optimale Druckbedingungen, die Reduktion zeitintensiver Wartungsarbeiten, weniger Walzenverschleiß und weniger Energieverbrauch.

Bereits die achte KBA Compacta-Akzidenzrolle bestellte die zur brasilianischen Grupo Escale gehörende Druckerei Oceano. Zufriedene Gesichter bei v.l.n.r. Luis Cesar Dutra von der brasilianischen Vertretung KBA-Deltagraf; Fernando Ramos, KBA; Joaquim Bastos Neto, Druckereileitung Oceano und KBA-Vertriebsdirektor Kai Trapp (2)

Downloads

71be584f-69b6-43cc-aa07-b756e38a1b60-weblarge.jpg
7a9f60b6-af25-430b-ab88-1b875c9cd1c6-weblarge.jpg