Weitere Kompaktrotation für große deutsche Regionalzeitung

Mittelrhein-Verlag in Koblenz bestellt KBA Commander CT 6/2

Nach den kürzlich gemeldeten Aufträgen aus Weiden und Karlsruhe entschied sich mit dem Mittelrhein-Verlag in Koblenz ein weiteres namhaftes deutsches Medienhaus für die dreifachbreite Kompaktrotation KBA Commander CT. Die 96-Seiten-Anlage mit vier Rollenwechslern, vier 6/2-Drucktürmen und zwei Falzwerken soll 2012 die Produktion aufnehmen. Die bestellte KBA Commander CT ist bereits die fünfte Anlage dieses kompakten Maschinentyps in Deutschland und die vierzehnte weltweit. Inzwischen ist eine weitere Commander CT 6/2 für Österreich dazugekommen. Von den bisher insgesamt 82 in Auftrag gegebenen Drucktürmen werden 39 doppeltbreit (4/2) und 43 dreifachbreit (6/2) ausgeführt. Einige in Auftrag gegebene 6/2-Maschinen sind mit Heatset-Trocknern für den Semicommercialdruck ausgestattet.

Über die Bestellung der hoch automatisierten Commander CT 6/2 freuen sich (v.l.n.r.): KBA-Vertriebsleiter Matthias Horn; stv. KBA-Vorstandsvorsitzender Claus Bolza-Schünemann; Siegmund Radtke, Verlagsleiter bei der Mittelrhein-Verlag GmbH in Koblenz; Dr. Thomas Rochel, Geschäftsführer des Mittelrhein-Verlags; KBA-Vertriebsvorstand Rollenmaschinen Christoph Müller und KBA-Vertriebsdirektor Alexander Huttenlocher

Dr. Thomas Rochel, Geschäftsführer des Mittelrhein-Verlags, der die renommierte Rhein-Zeitung herausgibt: „Die gedruckte regionale Tageszeitung kann auf eine erfolgreiche Zukunft bauen, wenn neben einer starken Lesernähe im lokalen Bereich und einer erstklassigen Berichterstattung die Produktpräsentation und die Kosten stimmen. Aufgrund dieser Überzeugung investieren wir kräftig in modernste Drucktechnologie samt der dazugehörigen Infrastruktur. Die bestellte KBA Commander CT 6/2 wird uns in puncto Wirtschaftlichkeit, Druckqualität und Flexibilität deutlich nach vorne bringen und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Printausgaben am Medienmarkt nachhaltig stärken.“

Crossmediale Produkte mit Print als tragende Geschäftssäule

Mit rund 200.000 Abonnenten ist die Rhein-Zeitung eine der größten deutschen Regionalzeitungen. Das 1946 gegründete Blatt erscheint mit 16 Regionalausgaben im Großraum Koblenz, vom Westerwald über den Hunsrück und die Eifel bis zum Taunus. Werktäglich erreicht die Zeitung rund 640.000 Leser. Die Printausgabe ist nach wie vor das Kernprodukt und wirtschaftliche Rückgrat der Mediengruppe. Dennoch erfolgte zur Erreichung junger Leserschichten schon 1995 unter der Dachmarke der Rhein-Zeitung der Einstieg ins Internet. Als erste deutsche Tageszeitung richtete der Mittelrhein-Verlag einen Online-Dienst mit eigenständiger Redaktion ein. Seit 1996 werden alle Beiträge in einem Volltext-Archiv im Internet hinterlegt. 2001 wurde mit dem E-Paper die weltweit erste 1:1-Darstellung einer Tageszeitung im Internet entwickelt. Noch schnellere Kommunikation und Zugriff auf Meldungen und Nachrichten zur Herstellung der Zeitung erlaubt das 2003 von der Rhein-Zeitung eingeführte internetgestützte Redaktionssystem red.web. Gemeinsam mit anderen Zeitungshäusern ist der Mittelrhein-Verlag seit Juni 2008 an dem großen regionalen Anzeigennetzwerk kalaydo.de beteiligt, in das die Rhein-Zeitung ihr Online-Anzeigengeschäft übertragen hat.

3D-Ansicht der 96-Seiten-Anlage KBA Commander CT 6/2 für die Rhein-Zeitung in Koblenz

Hohe Produktivität durch Automatisierung und 6/2-Output

Mit einer maximalen Papierrollenbreite bis 2.100 mm und einer Abschnittlänge von 510 mm wird die KBA Commander CT 6/2 für Koblenz auf das Rheinische Format ausgelegt. Pro Stunde können 90.000 vierfarbige Zeitungen mit bis zu 48 Seiten gedruckt werden. Neben der Rhein-Zeitung sollen auf der dreifachbreiten Rotation Anzeigenblätter, Beilagen und Fremdaufträge mit einer wöchentlichen Auflage von rund 1,9 Mio. Exemplaren produziert werden.

Verlagsleiter Siegmund Radtke: „Neben der hohen Produktionsleistung sind es vor allem die extrem schnellen Auftrags- und Umfangswechsel der Commander CT, die eine noch differenziertere Zielgruppenausrichtung hin zu hyperlokalen Regionalzeitungen ermöglichen. Mit der neuen Rotation können wir die Stärken der lokalen Berichterstattung noch sehr viel besser ausspielen und unseren Lesern und Werbekunden aktuelle und qualitativ attraktive Produkte bieten.“

Am 13. September fand die Grundsteinlegung für das neue Druckhaus der Rhein-Zeitung direkt an der A61 in der Nähe des Autobahnkreuzes Koblenz statt (v.l.n.r.): Dr. Thomas Rochel, Geschäftsführer des Mittelrhein-Verlags (MRV); Landrat Dr. Alexander Saftig; MRV-Gesellschafter Dr. Olaf Theisen; Ministerpräsident Kurt Beck; Verleger Walterpeter Twer; MRV-Gesellschafter Thorn Twer

Foto: Kevin Rühle

Die automatische Beschickung der vier für Papierrollen bis 1.524 mm Durchmesser ausgelegten KBA Pastomat-Rollenwechsler erfolgt über KBA Patras A. Für Spadia-Produktionen sind auch 5/12-, 7/12- und 11/12-Bahnbreiten möglich. Die vier Kompakt-Achtertürme sind für Wartungsarbeiten auseinander fahrbar. Sie verfügen über Plattenwechsel-Vollautomaten KBA PlateTronic, automatisierte Walzenschlösser KBA RollerTronic, KBA NipTronic-Lagertechnik, Fanout-Kompensation KBA FanoTronic, automatische Farbregisterregelungen, KBA CleanTronic-Gummituchwascheinrichtungen, Farbwerkwaschanlagen und zentrale Farbversorgung. Weiter gehören zur Ausrüstung der Unterbaumaschine sechs Doppelwendeeinrichtungen, zwei Falzwerküberbauten mit drei Trichtern, Schnittregisterregelungen, Skip Slitter, Zip’n’Buy-Einbausätze, Stranghefter sowie zwei KF 5-Klappenfalzwerke. Weitere Einrichtungen für das Inline-Finishing werden bei der Projektierung bereits vorgesehen. Bedient wird die Anlage über vier KBA ErgoTronic-Leitstände, die mit dem Automatisierungsbaustein KBA EasyTronic zum makulatur- und zeitoptimierten Anfahren und Abrüsten der Rotation ausgestattet werden. Für die Produktionsplanung und Voreinstellung wird MPS Production von ABB mit einem Proof-System eingesetzt.

Downloads

3d79551b-4b24-4d31-98d9-cedd02ae869d-weblarge.jpg
5ece76cd-5ea6-4c0b-8e10-45f37bd63958-weblarge.jpg
cf433d69-9b93-4f0d-aad9-230c13919278-weblarge.jpg